[ANGEBOTE]     [EIGENE ZÜCHTUNGEN]     [WISSENSWERTES]     [SERVICE]     [DOWNLOAD]     [KONTAKT]     [LINKS]     [STARTSEITE]

 
WISSENSWERTES
 
Aurikeln – Wie wollen sie wachsen?
 

Zunächst die Gartenaurikeln – von früher her auch Lütticher und Alpinprimeln genannt: sie wachsen in jedem guten Gartenboden der nicht zu trocken sein sollte. Als Wegeinfassung waren sie hinter einer Buchsbaumkante in den 20er bis 50er Jahren in jedem Bauerngarten zu finden. Schön wäre es, wenn sie alle 2 bis 3 Jahre aufgenommen und wieder tiefer gepflanzt würden, da sie mit der Zeit hoch aus dem Boden heraus wachsen. Man kann sie natürlich auch mit sehr nährstoffhaltiger Erde anhäufeln. Die Pflanzen können dadurch neue Wurzeln bilden und danken es Ihnen mit reicher Blütenfülle.

 

Nun zu den empfindlicheren und selteneren Schauaurikeln. Es wäre zu schade, sie einfach in den Garten zu pflanzen. Zumindest sollte man sie in Töpfe pflanzen, sie im Garten mit dem Topf einsenken und zur Blütezeit im Frühjahr (von zirka Mitte März bis Ende April/Mitte Mai) zum Schutz der Blüten in ein Kaltgewächshaus, Fenstersims, Dachüberstand oder offene Veranda stellen. Im Herbst und Winter [...]

 
 [...mehr lesen]